Auda's Maine Coons - kleine Maine Coon-Zucht in Wien

rasseportrait












Rasseportrait Maine Coon


 
Sie haben von einer Rasse gehört oder eine Katze gesehen,
nachgefragt und erfahren, dass es sich um eine Maine Coon handelt?
Sie waren wie so viele andere nur noch hin und weg von diesem Anblick?
Der erste Weg danach war ins Internet um diese zwei Worte in Ihre Suchmaschine zu hämmern?
Danach waren sie begeisterter als zuvor?

So oder so ähnlich könnte es sich auch bei Ihnen zugetragen haben,
zumindest bei Ihrer ersten Maine Coon.
Vielleicht sind Sie ja schon in Besitz einer dieser traumhaften Katzen und halten bereits Ausschau
nach einem Spielgefährten. Oder aber das "Coonie Fieber" hat Sie bereits fest im Griff
und in Ihrem Haushalt leben bereits mehrere dieser tollen Samtpfoten.

Wie auch immer, ich habe beschlossen, hier nicht noch einmal genau diese Texte zu kopieren,
die Sie ohnehin schon gelesen haben. Sollten Sie das erste Mal von einer
Coonie gehört haben, dann möchte ich Sie bitten, den "versäumten Internetschritt"
schleunigst nach zu holen, Ihnen entgeht nämlich einiges 

Ich vermute allerdings, dass Sie genau das schon erledigt haben, und genau dies wiederum
hat Sie, vielleicht auch über Umwege oder durch Freunde, auf meine Seite geführt,
denn Sie wollen ja unbedingt noch ein weiteres Schmusetierchen!

Hier, auf dieser Seite eben, möchte ich daher nur noch über "meine" Coonies schreiben!

Genau das, was eine Maine Coon ausmacht, möchte ich gerne weiterhin bei dieser
doch so beeindruckenden Rasse auch weiter sehen und daher versuche ich
genau diese Eigenschaften und Wesensmerkmale in meiner Zucht zu festigen.

Den ursprünglichen, geschickten Jäger in ihr möchte ich beibehalten
und unterstütze dies spielerisch um die Intelligenz zu fördern. Viele meiner Coonies freuen sich über
Apportier-Spielchen oder beschäftigen sich gerne damit kleine Leckerchen
aus Rillen, Rollen und Ritzen heraus zu bekommen.

Den wilden Blick, aus bevorzugt grünen Augen, in einem Schmusegesicht,
ihn versuche ich heraus zu kristallisieren. Da ich allerdings auch weiße Coonies züchte
liebe ich ebenso die Bernstein-Variante.

Ihre gurrenden Stimmen mag ich ebenfalls, daher gibt es immer wieder Zwiegespräche
mit jeder meiner Katzen. Ebenso liebe ich ihre zurückhaltende Anhänglichkeit,
die des Öfteren dazu führt, dass die eine oder andere Katze sehr wohl auch bei mir oder den
Kindern im Bett schlafen darf. Hier kann sie natürlich auch gleich ihr Talent
im Zuhören beweisen und manchmal auch seelentröstend wirken.
Trotzdem kann sie schon einmal ihre Streicheleinheiten einfordern wenn sie
der Meinung ist, sie findet nicht genug Anerkennung oder man beschäftigt sich zu wenig mit ihr.

Wie bei allen Katzen kann ihr leises, sanftes Schnurren, uns gerade in der heutigen lauten,
stressigen Welt wieder helfen zu uns selbst zu finden, ausgeglichener und ruhiger zu werden.
Einige meiner Katzen merken sofort wenn es mir körperlich oder seelisch nicht ganz so gut geht:
schon ist eine zur Stelle und an meiner Seite, auch wenn gerade kein anderer für mich Zeit hat.
Ihr warmer Körper oder das Schmusen mit ihr weckt die müden Lebensgeister in mir
und kann dadurch eine schnellere Genesung bewirken.

Ihre Schneeschuhe, also die Haare zwischen den Zehen, und die Haarbüscheln an den
Ohren, die sie vor Kälte schützen, gehören zu jeder Katze der Gruppe Waldkatze
wie auch ihr grandioser, buschiger Schweif, den ich ebenfalls beibehalten will.
Ein Touch mehr Kinn, die sanften Augen, alles in allem sollte unbedingt zusammen passen
und ein imposantes Erscheinungsbild abgeben.

Die Luchspinsel sind in meiner Zucht noch kein Muss,
sind aber auch bei mir deutlich im Vormarsch und erobern nicht nur mein Herz.
Der Charakter macht das Tier letztendlich zu dem was es ist
und hier lasse ich eindeutig den ruhigen, gelassenen Tieren den Vorzug.
Einen sanften Schmusetiger der nur selten seine Krallen zeigt, aufgeschlossen und verspielt ist,
DAS hätte ich gerne!

Viel wichtiger aber als alles andere ist mir die Gesundheit meiner Tiere
und dementsprechend werden auch neue Zuchttiere nach genau diesen Kriterien selektiert.
Ein gesundes Herz, sowie Nieren und Hüften gehen bei mir vor
und übertreffen Showtalent oder Größe.
Dennoch kann es leider immer wieder zu Krankheiten führen,
die Generationen übersprungen haben und dann doch wieder zum Ausbruch kommen.
Fassungslos und schockiert steht man dann der Ahnungslosigkeit gegenüber
 und selektiert abermals vermeintlich gesunde Zuchtkatzen oder -kater.

Meine Zuchttiere werden regelmäßig auf HCM und PKD geschallt
und das erstmalig natürlich VOR Zuchtantritt.
Bei dem geringsten Verdacht wird ein HD Röntgen erstellt,
sowie in Bedarfsfällen Kotproben- oder Blutuntersuchungen durchgeführt.
Selbstverständlich achte ich auf ausreichenden Impfschutz
sowie regelmäßige Entwurmungen.

Wenn Sie eine XXL Maine Coon von über 1,3 m Länge und mehr als 13 kg an Gewicht suchen
oder ein 12 Wochen altes Kitten mit bereits mehr als 3 kg...
...dann sind Sie bei mir falsch!

Suchen Sie ein verspieltes, sanftes Wesen, welches auch schon mal zum Fressen ihr
"eigenes Besteck" ausfahren darf, sich vielleicht sogar mit dem Trinkwasser
vergnügt und kleine Pfützchen hinterlässt,
Sie vermisst und sich auf die Suche nach Ihnen begibt wenn Sie in der Badewanne relaxen,
sich mit Ihnen unterhalten und spielen möchte,
Ihre Streicheleinheiten genießt und auch schon mal Wärmekissen sein darf,
Sie ab und an auf Schritt und Tritt begleitet, dann,
ja dann freue ich mich über Ihre Kontaktaufnahme!